Leistungsschau der Einsatzorganisationen
am 1. Mai 2017

   
Nachdem im letzten Jahr die Leistungsschau auf Grund des schlechten Wetters abgesagt werden musste, hatten wir heuer mehr Wetterglück. Eine Fahrzeug- und Geräteschau der Feuerwehren aus der Region und des Roten Kreuzes, der Staffel Fürstenfeld der Österreichischen Rettungshundebrigade und ein Fahrzeug der Polizei warteten neben den geplanten Vorführungen auf die Besucher. Die Feuerwehrjugend war mit dem "Spritzenhaus" natürlich auch mit von der Partie.
   
   
   
Außerdem wartete ein Gratis-Gulasch aus unserer Gulasch-Kanone auf die Zuschauer, hier danken wir unsern Sponsoren BMW Unger, Garber Reisen, Connexa und der Bäckerei Birchbauer! Zubereitet wurde das köstliche Gulasch vom Team unseres Küchen- und Versorgungszuges.
   
   
Bei der ersten Vorführung war die Annahme, dass ein Fallschirmspringer beim Landeanflug in einer Baumkrone hängen geblieben war. Das Team "Menschenrettung und Absturzsicherung" rund um Bereichsbeauftragen Günter Fürntratt und Ortsbeauftragten Rene Semela führten den Zuschauern die "Rettung aus Höhen" vor.
   
   
   
Ein spezieller Dank gilt dem Filmteam von wg-video, Wolfgang und Marlies Gollowitsch, welche stets kostenlos Aufnahmen bei Veranstaltungen unserer Feuerwehr erstellen und somit mit ihren Videos für eine bleibende Erinnerung sorgen! Ein Dank auch an Christian Schandor, welcher ermöglichte, dass unser Kamerad Franz Braunstein Aufnahmen von einem Flugzeug aus machen konnte!
 
   
Unser Kommandant Gerald Derkitsch führte durchs Programm und erklärte dem Publikum die Arbeitsschritte der Feuerwehr bei den einzelnen Übungen.
   
   
 
   
   
 
Nach der erfolgreichen Rettung wurde der "Bruchpilot" den Mitarbeitern vom Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben. Im Anschluss führte die Rettungshundestaffel das Können ihrer Vierbeiner vor, Kommandantin der Staffel Fürstenfeld, Lisi Fuchs, moderierte diesen Teil der Leistungsschau.
 
 
   
   
Bei der nächsten Schauübung kam es zu einem simulierten Einsatz mit gefährlichen Stoffen, dabei war ein Staplerfahrer verunglückt und musste gerettet werden. Diese Übung organisierte die Feuerwehr Loipersdorf, welche Mitte des Jahres das neue Ölschadensfahrzeug erhalten wird und danach mit dieser Stützpunktaufgabe betraut wird. Unterstützt wurde sich dabei auch durch die Feuerwehr Übersbach und durch Kameraden unserer Wehr. Der Kommandant der Feuerwehr Übersbach, Gerald Freitag, war Einsatzleiter bei dieser Vorführung.
   
   
   
   
   
   
Nach der Menschenrettung aus dem Gefahrenbereich musste eine sogenannte "Not-Deko" am Verunfallten durchgeführt werden. Danach begannen die Träger der Chemikalienschutzanzüge mit dem Abdichten der Leckage.
   
   
   
   
   
   
 
   
Beim falschen Löschversuch eines Fettbrandes, nämlich mit Wasser, wurde den Besuchern das Ausmaß der Reaktion demonstriert.
   
   
  Die Vorführung eines Airbag-Abschusses war für die Zuschauer auch sehr interessant.
   
   
   
 
Bei der letzten Schauübung handelte es sich um einen Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen in denen jeweils Personen eingeschlossen waren. Während die aktive Einsatzmannschaft das erste Fahrzeug abstützte, machte sich die Feuerwehrjugend an die Rettung der Personen aus dem zweiten PKW. Unterstützt wurden die Kids dabei von den Jugendlichen des Roten Kreuzes.
 
   
   
   
   
Bei dem Fahrzeug in Seitenlage wurde das Dach nach unten geklappt um die Person retten zu können. Hier gilt ein Dank an die Firma BMW Unger aus Fürstenfeld, welche nicht nur das Fahrzeug gesponsert hat, sondern auch die Airbags für die Vorführungen zur Verfügung gestellt hat!
   
   
Kommandant Gerald Derkitsch und Einsatzkommandant Attila Dirnberger freuten sich über die gelungenen Vorführungen und für die zahlreiche Teilnahme und das Interesse der Besucher an der zur Tradition gewordenen Leistungsschau der Einsatzorganisationen.
   
 
 
Wir bedanken uns bei allen Kameraden und Einsatzorganisationen für die Teilnahme an der Leistungsschau!

Vielen Dank auch an alle Besucher für das Interesse!