Wohnhausbrand in Kroisbach
am 07.08.2015

   
In den Nachstunden des 7. August kam es in Kroisbach an der Feistritz zu einem verheerenden Wohnhausbrand. Gegen drei Uhr morgens wurde die Feuerwehr Fürstenfeld zusammen mit den Feuerwehren Kroisbach, Großhartmannsdorf, Großsteinbach, Hainersdorf, Obgrün und Gersdorf an der Feistritz alarmiert. Unverzüglich rückten das GTLF sowie die Drehleiter zum Einsatzort aus, der rund 25 Kilometer entfernt lag. An der Einsatzstelle bestand unsere Aufgabe darin, die Einsatzkräfte vor Ort bei den Löscharbeiten zu unterstützen. Ebenfalls wurde mit der DLK 23/12 ein Löschangriff von oben auf den Dachstuhl durchgeführt. Es wurde im weiteren Verlauf die FF Bierbaum mit ihrem GTLF, sowie die FF Weiz mit dem ALF nachalarmiert.
   
   
Mehrere Personen konnten aus dem Haus gerettet werden, jedoch ist es traurige Gewissheit, dass dieser Brand drei Menschenleben forderte. Besonders tragisch ist dabei, dass zwei der Opfer erst im Kindesalter waren.
   
   
Der Wohntrakt des Bauernhauses wurde schwer beschädigt und brannte fast vollständig aus. Wieso es zu diesem Brand kam ist momentan Gegenstand der Brandermittler.
   
Bericht Kleine Zeitung
 
Homepage der Feuerwehr Kroisbach
   
 
Eingesetzt waren:

DLK 23/12
GTLF 8000/500
LKW 3
FF Kroisbach
FF Großhartmannsdorf
FF Großsteinbach
FF Obgrün
FF Hainersdorf
FF Gersdorf
FF Blaindorf
FF Weiz
FF Bierbaum
Polizei
Rettung
KIT