Unterstützung bei einer Übung der Rettungshundebrigarde
am 21. Jänner 2017

   
Die Rettungshundebrigarde Fürstenfeld Führte am 21.01.2017 eine Übung im LKH Fürstenfeld durch, bei der wir zur Unterstützung angefordert wurden. Unsere Aufgabe bestand darin, die Hundeführer vom zweiten Stock eines Gebäudes, passiv und mit einer Redundanzsicherung versehen, abzuseilen. Günter Fürntratt leitete diese Station der Übung und erklärte kurz den Aufbau und die Technik die dahinter steckt, um wieder sicher den Boden zu erreichen.
   
   
   

Unterstütz wurden die Kameraden aus Fürstenfeld noch durch Jügren Mathä, Kommandant und Menschenretter der FF Stein.