Atemschutzübung
am 11. Oktober 2020

   

Im Zuge der Bereitschaftsdienstübung fand eine Atemschutzübung im Feuerwehraus und im Nebengebäude der Feuerwehr statt.

An dieser Übung nahmen drei Trupps unserer Feuerwehr teil. Als erstes musste jeder einzelne eine Puppe über eine gewisse Länge retten. Im Anschluss wurde von der TLF-Mannschaft die Zubringerleitung aufgebaut und danach hatte jeder Trupp die Aufgabe eine Angriffsleitung im Nebengebäude über das Stiegenhaus bis zum Dachboden aufbauen, sowie den Mobilen Rauchschutz zu montieren und eine Person von Dachboden zu retten.

   
   
   
   
   
Wir danken den Verantwortlichen für die Vorbereitung der Übung!